LibreOffice

5.1.0 (32-bit) für Ubuntu

5.0

3

Dokumente mit dieser Office-Suite erstellen und bearbeiten

36.4k

Bewerte diese App

Lange Zeit galt OpenOffice als schlagkräftigster Konkurrent gegenüber Microsoft Office, die freie Office Suite war nicht nur Open Source Fans ein Begriff.

Doch nachdem Oracle Sun und damit auch OpenOffice übernahm, stellten viele Entwickler ihre Arbeit für OpenOffice ein, anstelle dessen wurde ein neuer Zweig von OpenOffice, genannt LibreOffice, erstellt.

LibreOffice hat alles zu bieten, was man auch von OpenOffice kennt: Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, das Erstellen von Präsentationen (ähnlich wie PowerPoint), ein Datenbank-Editor und ein Formel-Editor.

All diese Tools dienen als Ersatz der in Microsoft Office enthaltenen Tools wie Word und Excel.

LibreOffice ist in den meisten GNU/Linux Distributionen enthalten und strebt danach, als Vorbild für andere Open Source Software-Projekte zu dienen.
Hinweise

Viele wissen erstmal nicht, wie man LibreOffice unter Ubuntu installieren soll. Zuerst öffnet man ein Terminal im DEBS-Ordner der entpackten Datei und gibt dort den Befehl sudo dpkg -i *.deb ein.

Uptodown X